Badsanierung

Exklusiv bis Mietobjekt. Die in einer Wand verlaufenden wasserführenden Rohrleitungen können Geräusche auf das ganze Bauwerk übertragen. Um diese negativen Geräusche weitestgehend unterbinden zu können und die Geräusche erheblich zu dämpfen, ist eine schalltechnische Ummantelung der Rohrleitungen notwendig.

In sogenannten Vorwandinstallationen befindet sich genug Platz für Schall- und Wärmedämmung. Speziell bei Räumen, die vom Bad aus direkt an Schlafräume angrenzen, ist dies eine notwendige bau- und schalltechnische Maßnahme. Auch bei nachträglicher Verlegung von Rohrleitungen z.B. bei Altbau-Sanierung darf eine ausreichende Schalldämmung (Ummantelung der Rohre) nicht fehlen. Der erhöhte Kostenaufwand ist auf jeden Fall die Sache wert und hat sich heutzutage als Standard durchgesetzt.

Bei den Bad-Sanierungen werden die Rohre von uns in Kunststoff gelegt (Geberit, Mepla), dadurch wird der Schallschutz eingehalten. Positiver Nebeneffekt: Es bleiben den Bewohnern lästige Geräusche (Wasserfluss) durch die nicht schallgedämmten Rohrleitungen erspart.

Von der Demontage bis zur Montage von Einrichtungsgegenständen (WC Waschtisch, Dusche, Wanne, Urinal, Armaturen) bieten wir Ihnen einen Rundum-Service zum Festpreis. Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne auch Elektriker und Fliesenleger. Die Arbeiten der gestellten Fachleute werden selbständig abgerechnet. Die Dauer einer kompletten Hand-in-Hand Bad-Sanierung beträgt etwa 3 Wochen.

Auch barrierefreie Bäder sind für uns kein Problem.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Sprechen Sie uns an.

Beispiele für unsere Arbeiten

Unten finden Sie einige Beispiele im anschaulichen Vorher-Nachher-Vergleich.